Page 11 - Brugger Woche - KW 52 - 2020
P. 11

DIENSTAG, 22. DEZEMBER 2020                                                                                                                                 SEITE 11





                                     «Wir können nicht genug bekannt sein»




          Die  Schweizerische  Tier-                                                                          Bis Ende Jahr werden es knapp  ren  Erfolgsgeschichte:  Ein  Ka-
          meldezentrale STMZ ist die                                                                          30'000 Meldungen sein. Dies ist  ter wurde während 5,5 Jahren
          grösste und einzige natio-                                                                          eine erneute Zunahme im Rah-     vermisst. Die Besitzerin hat die
          nale Plattform für vermisste                                                                        men der letzten Jahre von 10  Hoffnung jedoch nie aufgegeben.
          und heimatlose Tiere. Über                                                                          Prozent.                         Monatlich haben wir ihr ein E-
          35'000 Tierfreunde beteili-                                                                                                          Mail geschickt und gefragt, ob
          gen sich am Helfernetzwerk                                                                          Was fasziniert Sie besonders an  sie die Vermisstmeldung verlän-
          und leisten gemeinsam einen                                                                         Ihrer Arbeit in der Tiermelde-   gern möchte, was sie jeweils ge-
          wichtigen Support, damit                                                                            zentrale?                        tan hat. 5,5 Jahre später ist der
          «Mizi», «Bello» & Co wieder                                                                         Meine Mitarbeiterinnen und  schwarze, unbekannte Kater im
          gesund nach Hause finden.                                                                           ich sind sehr oft in Kontakt mit  Nachbardorf 4 km Luftlinie ent-
          Geschäftsführerin Bernadette                                                                        Menschen. Am liebsten haben  fernt, aufgetaucht. Leider war er
          Christen setzt sich mit viel                                                                        wir, wenn uns schöne Erfolgsge-  nicht gechipt, jedoch hatte er
          Engagement und Intuition für                                                                        schichten erreichen. Es macht  einen abgebrochenen Schnei-
          diese sinnstiftende Arbeit ein.                                                                     uns Freude, verzweifelte Tier-   dezahn. Die Finder haben auf
          Hier erzählt sie über ihre täg-                                                                     besitzerinnen und -besitzer mit  www.stmz.ch die Vermisstmel-
          liche Arbeit in der Non-Profit-                                                                     unseren Tipps und Inputs zu  dung gesehen und konnten den
          Organisation, über ein aus-                                                                         unterstützen. Dabei können wir  Kater der überglücklichen Besit-
          geklügeltes Meldesystem und                                                                         auf unsere nationale Datenbank  zerin zurückbringen.
          schöne Erfolgsgeschichten.                                                                          mit tierspezifischen Kontak-
                                                                                                              ten zugreifen. Es ist eine sehr  Was wünschen Sie sich für
          Die STMZ wird nächstes Jahr 20                                                                      sinnstiftende Arbeit, die Spass  diese wichtige Institution für die
          Jahre alt. Wie bekannt ist die-                                                                     macht. Viel Zeit verbringen wir  Zukunft?
          ses wichtige Helfernetzwerk                                                                         zudem mit der Pflege unserer  Ich hoffe, dass wir noch lange
          bei den Tierbesitzern respek-                                                                       Adressen und Kontakte, sodass  die finanziellen Mittel aufbrin-
          tive in der Bevölkerung?                                                                            unsere Helferinnen und Helfer  gen können, um unseren Such-
          Bernadette Christen: Wir arbei-                                                                     und unsere Gönnerinnen und  service gratis anzubieten. So-
          ten eng mit den Tierärzten und                                                               Bild: zVg  Gönner erreichbar bleiben.   lange in der Schweiz die An-
          den Gemeinden zusammen. Wir  Bernadette Christen, die Geschäftsleiterin der Schweizerischen Tiermelde-                               zahl Haustiere zunimmt, wer-
          können mit unserem Helfer-       zentrale, wünscht sich, dass das Helfernetzwerk weiterhin wächst und seine   Was war bis jetzt das schönste  den leider auch die Meldungen
          netzwerk wie auch auf den so-    Bekanntheit zunimmt.                                               Erlebnis bezüglich Tiere, die  bei uns immer mehr. Ich hoffe,
          zialen Medien auf unsere Arbeit                                                                     wieder heimgefunden haben?       dass auch unser Helfernetzwerk
          aufmerksam  machen. Jedoch  zählen. Wenn jemand sein ge-          Es kann aber auch Monate dau-     Jede eingehende Meldung  markant wächst und so unsere
          erhalten  wir  immer  auch  wie-  liebtes Haustier vermisst, ist es  ern, bis die geliebten Tiere als  kommt in unseren automa-      Bekanntheit zunimmt. Unser
          der Rückmeldungen, von Tier-     tröstlich zu wissen, dass in der  Streuner erkannt werden. Des-    tischen Abgleich mit den be-     Wunsch ist, dass allen Schwei-
          besitzern, die uns nicht gekannt  Nachbarschaft viele Menschen  halb ist es wichtig, dass auch  stehenden Meldungen. Wenn da  zerinnen und Schweizern im
          haben. Als Organisation für die  die Augen offenhalten und nach  Katzen gechipt werden.             ein offensichtlicher Treffer an-  Zusammenhang mit vermiss-
          Suche von vermissten oder hei-   dem Tier suchen.                                                   gezeigt wird, ist das jedes Mal  ten oder heimatlosen Tieren als
          matlos gefundenen Haustie-                                        Sind es hauptsächlich Katzen  ein wunderbares Glücksgefühl.  Erstes die STMZ in den Sinn
          ren können wir nicht genug be-   Wie funktioniert das STMZ-Hel-   und Hunde, die entlaufen sind  Unsere liebsten Telefonate sind,  kommt.
          kannt sein.                      fernetzwerk konkret bei einer  oder auch andere Tiere?             die Besitzer über den Tierfund
                                           Vermisst- respektive Fundmel-    Von den 30'000 Meldungen  zu informieren. Diesen Som-                       www.stmz.ch
          Können Sie im Hinblick auf das  dung?                             machen rund 80 Prozent Kat-       mer habe ich einen Anruf von
          runde Jubiläum im  nächsten  Das Helfernetzwerk ist ein ge-       zen und 10 Prozent Hunde aus.  zwei Touristen entgegen genom-           Interview: Corinne Remund
          Jahr eine kleine Bilanz ziehen,  nialer Multiplikator der Ver-    Aber auch Schildkröten, Hasen  men, die im Tessin am Waldrand
          was die STMZ in den letzten  misstmeldungen. Diese wird  und Vögel können zuhause aus-              eine Schildkröte gefunden ha-                 STMZ
          Jahren alles erreicht hat?       an die Helfer in der Umgebung  reissen und werden dann ver-        ben. Sie wollten wissen, was sie     Stansstaderstrasse 104
          Wenn jemand ein unbekanntes  des vermissten Tieres weiterge-      misst.                            nun mit dem Tier tun und wo-               6370 Stans
          Tier findet, verlangt das Gesetz,  leitet – durchschnittlich an 45                                  hin sie es bringen können. Eine
          dass dieses bei der kantonalen  Helfer. In der Stadt Biel sind es  Wie wird die STMZ finanziert?    Vermisstmeldung im 10 km-          Tier gefunden: 0848 357 358
          Fundmeldestelle – davon gibt  mit 181 Empfänger am meis-          Bei uns können alle Meldungen  Radius  passte  genau  auf  diese     Tier vermisst: 0900 357 358
          es 26 – gemeldet werden muss.  ten schweizweit. Die Helfer hal-   gratis  im  Internet  erfasst  wer-  Schildkröte. Ich habe den Leu-          (1.95/Min)
          Die STMZ wird als schweizweite  ten Ausschau nach dem gesuch-     den. Ein wichtiger Grundsatz  ten die Telefonnummer gegeben                Spendenkonto
          Fundmeldestelle anerkannt, das  ten Tier beim täglichen Spazier-  ist für uns, dass die Suche nach  und ich bin sicher, dass es zu    Post-Konto Nr. 60-414215-9,
          heisst mit der Erfassung der  gang mit dem Hund, beim Aus-        dem geliebten Tier nicht zur Fi-  einem wunderbaren glücklichen     IBAN CH26 0900 0000 6041
          Fundmeldung auf www.stmz.ch  ritt mit dem Pferd, auf dem Weg  nanzfrage werden soll. Wir sind  Happy-End gekommen ist. Diese          4215 9 oder online unter
          erfüllt der Finder seine gesetz-  zur  Arbeit oder beim  Einkau-  eine offiziell anerkannte Non-    Woche haben wir eine Email be-    www.stmz.ch/spenden
          liche Verpflichtung. Heute sind  fen. Nebst dem Solidaritätsge-   Profit Organisation. Wir leben  kommen mit einer wunderba-
          wir die grösste und einzige na-  danken kann jeder Tierbesitzer  fast ausschliesslich von Klein-
          tionale Plattform für vermisste  vielleicht selber mal von dieser  Spenden von privaten Gönne-
          und heimatlose Tiere. Unser  Hilfe profitieren. Je mehr Hel-      rinnen und Gönner. Zudem ist            RUND 30'000 MELDUNGEN PRO JAHR
          Meldungsabgleich funktioniert  fer in der Umgebung sind, desto  es möglich, mittels einem Legat
          über Gemeinde- und Kantons-      besser. Deshalb: «Helfer suchen  an uns, Glück zu hinterlassen.      Gegründet wurde die Schweizerische Tiermeldezentrale (STMZ) im
                                                                                                                Jahre 2001, mit dem Ziel, eine schweizweit einheitliche Meldestelle
          grenzen hinaus. Die Idee vom  Helfer».                            Staatliche Subventionen erhal-      zu schaffen. In diesem Unterfangen wurde sie vom Schweizerischen
          Helfernetzwerk hat bis jetzt                                      ten wir keine.                      Tierschutz STS, der Gesellschaft Schweizer Tierärztinnen und Tier-
          viel bewegt. Es ist eine Nach-   Wie lange dauert es im Schnitt                                       ärzte GST und der Organisation ANIS (Animal Identity Service) unter-
          barschaftshilfe, die beim tägli-  bis das Tier wieder bei seinem  Wie tangiert die Pandemie Ihre      stützt. Im Jahre 2005 wurde die STMZ verkauft. Die neuen Eigentü-
          chen Spaziergang oder auf dem  Besitzer ist?                      Tätigkeiten in der Tiermelde-       mer professionalisierten das Dienstleistungsangebot und erweiter-
          Weg zur Arbeit umgesetzt wer-    Bei den Katzen ist es oft so, dass  zentrale?                        ten es um eine Tier-Notrufzentrale und um ein Adressenverzeichnis
          den kann.                        in den ersten drei bis vier Tagen  Der Meldungsverlauf hat sich      rund ums Thema «Haustiere». Die STMZ Schweizerische Tiermelde-
                                           die meisten selber wieder nach  nicht verändert. Wir dachten,        zentrale existiert in der heutigen Form seit 2005. Ihre Mission ist das
          Das «Netzwerk der Nachbar-       Hause finden. Bei Schildkrö-     dass eventuell aufgrund der Si-     Suchen und Finden von Haustieren mittels der einzigartigen, natio-
          schaftshilfe und Solidarität  ten sind die Leute oft erstaunt,  tuation  des  Lockdowns,  wenn        nal geführten Datenbank. Fund- und Vermisstmeldungen können im
          unter Tierfreunden» wächst  wie schnell diese Tiere weite  mehr Leuten zu Hause sind, we-             Internet erfasst, verwaltet und mit den bestehenden Meldungen ab-
          stetig. Wie viele Helferinnen  Strecken bewältigen können  niger Vermisstmeldungen einge-             geglichen werden. Ein Plus ist zudem das Helfernetzwerk und die
                                                                                                                24-Stunden Erreichbarkeit per Telefon. Das Team der Tiermeldezen-
          und Helfer haben Sie zurzeit  und suchen deshalb in zu klei-      hen würden. Das hat sich nicht      trale arbeitet eng mit allen Betroffenen und den Behörden zusam-
          und wie rekrutieren Sie diese  nen Radien. Ausgebüxte Hunde  bewahrheitet. Ebenso sind wir            men und wickelt die gesetzliche Meldepflicht von Tierfunden (ZGB
          Leute?                           können grösstenteils wieder  froh und dankbar, dass uns bis          720a) ab.
          Unser Helfernetzwerk besteht  eingefangen werden. Schwie-         jetzt unsere treuen Gönnerin-       Jedes Jahr verarbeitet die Tiermeldezentrale mehr Meldungen, 2018
          aus über 35'000 Personen in  rig wird es bei erst kürzlich aus  nen und Gönner nicht verges-          waren es über 24'000, rund ein Drittel Fund- und zwei Drittel Ver-
          der ganzen Schweiz. Es gibt Re-  dem Ausland geholten Strassen-   sen haben. Wir hoffen sehr, dass    misstmeldungen. 2019 wurden fast 15 Prozent mehr Tiere gemel-
          gionen, vor allem ländliche, wo  hunde.                           das weiterhin so bleibt.            det als im Vorjahr.
          wir nur vereinzelt Helferinnen                                                                        Jede Vermisstmeldung kann zudem im Helfernetzwerk verbrei-
          haben. Unter dem Motto «Hel-     Wie viele Tiere werden prozen-   Wie viele Vermisst- und Fund-       tet werden. Das sind Personen, die in der Umgebung des vermiss-
          fer suchen Helfer» machen wir  tual gefunden?                     meldungen waren es in diesem        ten Tieres wohnen und beim Suchen unterstützen. Aktuell sind über
          regelmässig Aufrufe, Bekannten  Über 80 Prozent werden in den  Jahr und hat Corona eine Aus-          35'000 Personen Teil dieser Nachbarschaftshilfe unter Tierfreunden.
          und  Nachbarn von uns  zu  er-   ersten Wochen wiedergefunden.  wirkung darauf?
   6   7   8   9   10   11   12   13   14   15   16