Page 7 - Laufenburger Woche - KW 36 - 2021
P. 7

DIENSTAG, 7. SEPTEMBER 2021                                                                                                                                  SEITE 7





                  Wissen und Können                                           Schoop


                     erfinden sich neu                                               Nein zur linken Abzocke



          Europäischer Tag des Denk-
          mals – Materialien und Kons-                                        Die 99-Prozent-Initiative der
          truktionen überdauern die                                           Juso schadet der Wirtschaft,
          Jahrhunderte – vorausgesetzt,                                       gefährdet Arbeitsplätze und
          sie sind hochwertig, und wir                                        schwächt den  Unterneh-
          wissen, wie sie instand zu                                          mensstandort Schweiz. Da-
          halten sind. Auf dieses Wis-                                        rum Nein am 26. September!

          sen und Können hinter unse-
          rem Kulturerbe richten die 28.                                      Die Jungsozialisten starten
          Europäischen Tage des Denk-                                         den nächsten Anlauf zur Um-
          mals am 11. und 12. Septem-                                         verteilung. Mit der sogenann-
          ber 2021 den Blick.                                                 ten 99-Prozent-Initiative for-
                                                                              dern sie «die höhere Besteu-
          «Gewusst wie – Faire et savoir-                                     erung von Kapitaleinkommen
          faire – Saper fare – Savair co                                      (Zinsen, Dividenden etc.)».
          far»: So heisst das Motto der                                       Mit den Mehreinnahmen des
          Denkmaltage 2021. Es geht um                                        Steuervogts sollen «die Ein-
          die Fragen, was ein Kulturgut                              Bild: zVg  kommenssteuern für Perso-
          ausmacht, wie wir es pflegen  Historisches Handwerk hautnah:        nen mit tiefen und mittleren
          und weiterentwickeln können.  In der Schweiz existieren rund 300    Arbeitseinkommen  gesenkt»
          Was benötigen wir, damit Ma-     Handwerksberufe – hier der Weiss-  sowie Investitionen «in die
          terialien und Konstruktionen  küfer.                                soziale Wohlfahrt» getätigt
          nicht wie billige Ware nach kur-                                    werden.
          zer Zeit zerfallen? Um schüt-    In der Schweiz existieren
          zenswerte Werke gekonnt zu  rund 300 Handwerksberufe.               Der Wohlstand in der Schweiz       Dr. Adrian Schoop ist Unternehmer und FDP-Grossrat.
          restaurieren und für die Nach-   Die handwerklichen  Fähigkei-      werde «von den 99% erschaf-
          kommen zu erhalten, braucht  ten und das damit verbundene           fen, die jeden Tag in Büros, Su-
          es Fachwissen und Fertigkeiten.  Wissen kann erstens über Aus-      permärkten oder Spitälern ar-   Die Argumente der linken Be-    und zur relativ niedrigen Ar-
          Unter dem Patronat von Bun-      und Weiterbildungen erhalten       beiten, nicht von einer Hand-   fürworter zielen also kom-      beitslosigkeit in der Schweiz
          desrat Alain Berset finden 2021  werden. Um eine hohe Quali-        voll Superreichen, die von leis-  plett an der Realität vorbei. Ihr  beitragen.
          in der ganzen Schweiz über  tät zu erreichen, ist zweitens          tungsfreien Profiten leben»,  wahres Motiv ist es, den ge-      Im Gegensatz dazu haben we-
          vierhundert kostenlose Führun-   Austausch  nötig:  Der  fächer-    behaupten die Initianten. «Mit  waltigen Umverteilungsap-       der die Jungsozialisten noch
          gen, Spaziergänge, Ateliers und  übergreifende Dialog zwischen      einer höheren Besteuerung  parat weiter auszubauen und  die SP-Co-Präsidenten Mat-
          Gesprächsrunden zu diesem  Denkmalpflegerinnen, Hand-               der Reichsten geben wir das  die Staatstätigkeit aufzubla-      tea Meyer und Cédric Wermuth
          Thema statt.                     werkern, Archäologinnen, Res-      Geld an die wahren Leistungs-   sen.  Wenn die Linken etwas  je auch nur einen Bleistift ver-
                                           tauratorinnen und Raument-         träger/innen unserer Gesell-    können, dann ist es dies: Das  kauft oder einen einzigen Job
             Historisches Handwerk         wicklern aus Theorie und Pra-      schaft zurück.»                 Geld verschleudern, das an-     geschaffen. Sie sind das Para-
                     erleben               xis muss auf nationaler Ebene                                      dere mit ihrer Arbeit verdient  debeispiel des linken Lebens-
          Das Denkmaltagepublikum er-      gefördert werden. Drittens ret-    Wohlhabende zahlen              haben.                          modells: von der Uni direkt in
          lebt dieses Jahr historisches  ten wir Zeitzeugnisse vor Ver-       Löwenanteil                                                     die Politik – und mit vollen Hän-
          Handwerk hautnah, macht  lust und Zerfall, indem wir sam-           Abgesehen von der Verhun-       Wer schafft denn                den ausgeben, was andere er-
          selbst mit oder blickt Hand-     meln, dokumentieren und er-        zung der Sprache durch den  die Arbeitsplätze?                  arbeitet haben.
          werkerinnen und Handwer-         schliessen.                        Gender-Gugus («Leistungs-       Darüber hinaus ist die 99-Pro-  Als Chef eines Familienbetriebs
          kern über die Schultern: Diese                                      träger/innen») ist auch der In-  zent-Inititiave höchst gefähr-  weiss ich aus eigener Erfah-
          bauen Trockenmauern, binden          Persönliche Highlights         halt dieser Behauptung völ-     lich: Sie belastet insbeson-    rung, wie wichtig eine umsich-
          Bücher, brennen Kalk, pres-       rechtzeitig zusammenstellen       lig falsch. Es ist gerade umge-  dere Startups und Unter-       tige Nachfolgeregelung ist. Da-
          sen Öl, schneiden Schindeln,  Die Veranstaltungen sind be-          kehrt: Ein sehr kleiner wohlha-  nehmen – und schadet da-       ran scheitern viele. Die 99-Pro-
          schmieden Nägel oder vergol-     liebt und wer sich seinen Platz    bender Teil der Bevölkerung  mit der ganzen Wirtschaft.  zent-Initiative schadet auch
          den Bilderrahmen. Exklusiv  sichern will, sollte sich schon         zahlt bereits heute den Lö-     Arbeitsplätze sind in Gefahr,  hier massiv: Indem sie Kapital-
          können Besucherinnen und  bald anmelden. Ausführliche               wenanteil der Steuern. Denn  und die Wettbewerbsfähigkeit  erlöse mit bis zu 150 Prozent
          Besucher zum Beispiel die-       und aktuelle Informationen zu      das Schweizer Steuersystem  des Wirtschafts- und Innova-        besteuert,  bricht  sie zusätzli-
          ses  Jahr im Bielersee  die  Su-  den einzelnen Veranstaltungen     ist stark progressiv ausgerich-  tionsstandorts  Schweiz  ver-  chen KMU das Genick.
          che nach Spuren von Pfahlbau-    und Anmeldebedingungen fin-        tet. Das heisst: Wer mehr ver-  schlechtert sich.
          ten live mitverfolgen. Landauf,  den sich unter www.hereinspa-      dient und ein höheres Vermö-                                    Aus allen diesen Gründen
          landab stehen an den Denkmal-    ziert.ch, Facebook und News-       gen,  zahlt  anteilsmässig  viel  Sozial ist, wer Arbeitsplätze  braucht es in der Volksabstim-
          tagen die Türen offen zu Meis-   letter.                            mehr Steuern. So bezahlt 1  schafft; nicht, wer das freie  mung vom 26. September ein
          terwerken aller Epochen. Sie                                        Prozent der Bevölkerung 40  Unternehmertum knebelt und  klares Verdikt: Sagen wir Nein
          leben dank jahrhunderteal-           www.hereinspaziert.ch          Prozent der direkten Bundes-    die KMU schröpft, die auf ei-   zur 99-Prozent-Initiative, denn
          ter und moderner Handwerks-                                         steuern!                        genes Risiko zum Wohlstand  sie ist 100 Prozent schädlich!
          kunst und Techniken weiter.                               pd/CR


            ANZEIGE
   2   3   4   5   6   7   8   9   10   11   12